Transparenz schaffen und Störungen in der Logistik verhindern

Gerade im Bereich Logistik spielt der schnelle und zuverlässige Warenaustausch eine zentrale Rolle. Meist wird dazu noch erwartet, dass ein Produkt innerhalb der nächsten 24 Stunden geliefert wird. Ein kleinster Fehler oder Verspätungen können schwerwiegende Folgen mit sich führen. Von enormer Wichtigkeit ist deshalb die Transparenz bei Lieferprozessen. Die Lösung hierfür ist das Monitoringsystem edpem. Geschäftsprozesse werden mit edpem anhand definierter Informationen, die während des Lebenszyklus eines Prozesses entstehen aufbereitet und visualisiert. Der aktuelle Status eines Prozesses wird so bedarfsgerecht aufbereitet mit dem Ziel, dass der Benutzer jederzeit einen Überblick hat und aktiv auf Ereignisse reagieren kann – eben „just in time“.

  • Angebot

Herausforderung

Immer wieder kann es durch äußere oder innere Umstände im Logistik Bereich zu Verspätungen oder unerwarteten Vorfällen kommen, die eine Umdisponierung der Lieferketten mit sich bringt. Deshalb ist die Transparenz von Prozessen hier von besonderer Wichtigkeit, so dass alle Beteiligten auf dem gleichen Stand sind. Und jederzeit Auskunft über den Verbleib der Ware gemacht werden kann.

Ziel

Alle Prozessbeteiligten haben jederzeit aktuelle Informationen darüber, was mit der Ware passiert und wo sie sich befindet. Sodass Störungen frühzeitig erkannt und entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. 

Lösung

Mittels eines ganzheitlichen Integrationssystems, dessen Komponente edpem beinhaltet, werden bestehende Datenströme transformiert und Daten visualisiert, so dass der gesamte Warenfluss überwacht werden kann.

Das Monitoringsystem überwacht alle wichtigen und zeitkritischen Unter­nehmensprozesse und sorgt für Transparenz. Dank gleichzeitiger Automatisierung von Prozessen, wer­den die Produktivität verbessert und die Kosten re­duziert. Es entsteht eine höhere Servicequalität und bei Schwierigkeiten kann rechtzeitig reagiert werden.